Der Radträger Thule EuroClassic G6 929 im Test – endlich ein Träger der sich auch für DH-Bikes eignet

Seit zwanzig Jahren fahre ich Mountainbike und war bereits unzählige Male in Bikeparks oder im Bikeurlaub. Bei der Fahrt kam meistens ein Radträger am Auto zum Einsatz. Bis vor Kurzem war es aber gar nicht so einfach, sein Mountainbike auf so einen Radträger zu stellen. Da alles immer für Trekkingräder ausgelegt war, musste man meistens die Luft aus den für die Träger viel zu dicken MTB-Reifen auslassen, um das Bike festmachen zu können. Manchmal konnte man ohne zusätzliche Expander und Zurrgurten seinen DH-ler gar nicht festmachen. Das ändert sich nun, da sich ein Hersteller Gedanken gemacht hat und einen  Radträger auf den Markt gebracht hat.

Folgende Produkteigenschaften hat der Thule EuroClassic G6 929

Auf dem Bild seht ihr die für unser Fotoshooting mit Simon montierten Rennräder, aber wir haben es mit Mountainbikes ausprobiert. Also keine Sorge 😉

Der Thule EuroClassic G6 929 bietet gewohnt hochwertige Qualität

Der EuroClassic G6 929 ist normalerweise für 3 Bikes ausgelegt. Allerdings kann man ihn mit einem weiteren Bike Adapter auch zu einem Vierer-Träger upgraden (maximale Zuladung 15kg) und ist damit für alles gerüstet. Endlich kann man auch zu viert mit einem Auto in den Bikepark aufbrechen. Im Allgemeinen sieht man dem Träger sofort die hohe Qualität an, alles ist durchdacht und aus hochwertigen Materialien hergestellt, bei diesem Träger zum Beispiel einiges aus Aluminium, wodurch einem der Thule fast unzerstörbar vorkommt.

Der Zusammenbau

Vieles muss man beim Zusammenbau nicht beachten. Der Thule EuroClassic G6 wird fast komplett geliefert. Man muss nur das Rohr zwischen Rädern und Auto festschrauben. Ein Imbus liegt der Verpackung bei. Die Schraube könnte meiner Meinung nach etwas fester bzw. stabiler sein. Man rutscht schnell mit dem Imbus ab und kann so die Schraube zerstören.

Falls man den Adapter für das vierte Rad dazukauft, muss man hier doch noch ein wenig basteln. Die Montage ist nicht schwierig, aber man muss ein wenig aufpassen, dass die Abstände passen. Ich war mir am Anfang nicht ganz sicher, aber man dreht zur Fixierung wirklich eine Schraube zwischen Träger und Alu. Dies hält deutlich besser als ich es im ersten Moment gedacht habe. Für die Montage des Adapters würde ich auf jeden Fall einen Meterstab verwenden, ansonsten kann der Adapter am Ende etwas schräg sitzen. Danach fixiert man den Adapter mit den schwarzen Klemmen einfach am äußersten Fahrradhalter. Diesen kann man mit den mitgelieferten Aufklebern schützen. Zusätzlich markieren diese auch die Stelle, an die der Adapter gehört, falls man ihn in der Zwischenzeit wieder demontiert. Viel besser hätte man das Ganze nicht lösen können finde ich. Man merkt, dass sich die Entwickler bei Thule wirklich Gedanken machen!

 

Die Montage

Mega easy! Man nimmt den Träger, setzt ihn auf die Anhängerkupplung und schließt den Hebel. Falls er zu locker sitzt, kann man mit einer Schraube nachjustieren. Einfacher geht es wirklich nicht. Vorbei sind die Zeiten, in denen man den Halter an der Anhängerkupplung montieren musste und der Träger ewig nicht fest wurde. Beim Raufheben fällt auch gleich auf, dass der Euro Classic mit 20 Kilo extrem leicht ist und trotzdem 60 Kilo transportieren darf. Durch den Klappmechanismus kommt man auch gut ins Kofferraumabteil, denn er ist weit genug nach unten klappbar.

Daten:

Angenehm für Mountainbiker ist, dass man nicht mehr Luft aus den Reifen auslassen muss, wie es früher oft der Fall war, um die breiten Reifen in die Führungen zu bekommen. Aber nicht nur hier hat man sich Gedanken gemacht, sondern auch bei den Ratschen, die ein Sichern der Laufräder auf dem Träger sicherstellen soll. Diese sind länger geworden und auch hochaufbauende Reifen können somit noch zu befestigt werden. Im Übrigen gibt es einen speziellen Adapter, den man unterlegen kann, um zum Beispiel hochaufbauende Rennrad-Carbon-Felgen zu sichern – hier wurde einfach für jedes Klientel nachgedacht. Im Übrigen braucht man auch kein Angst mehr haben, dass die Bikes aneinander scheuern, denn der Abstand zwischen den Haltern wurde vergößert und macht untergelegte Lappen unnötig.

Für Fatbike Fahrer und Triathleten

Auch für euch gibt es eine Lösung! 🙂 Es gibt bei Thule extra lange Felgenhaltebänder, damit ihr auch 3,0er Reifen oder mehr montieren könnt. Diese müsst ihr einfach nur ersetzen. Für Triathleten ist dies eine praktische Möglichkeit, falls ihr z.B. 85er Felgen am Triathlonrad habt.

Mit dieser Stange wird es auch möglich jeden Downhiller zu transportieren

Es gibt sogar noch weiteres Zubehör, mit dem man speziellere Bikes transportieren kann! Mit der auf dem Bild ersichlichen Stange, die man leicht in seinen DH-ler einklipsen kann, ist es nun möglich, auch sehr tiefe Downhillrahmen zu transportieren, da man hier auf der korrekten Höhe klemmen kann. Eine sehr gute Idee! Natürlich sind alle Teile, die das Bike berühren, gummiert und man muss keine Sorge vor Kratzern haben. Die Länge dieser Stange stellt man einfach durch Drehen der Enden ein.

Was mir im Test etwas negativ aufgefallen ist und was eigentlich nicht zum soliden Eindruck passt, sind die manchmal hakeligen Schlösser. Alle Klemmen sind absperrbar und erst fest- bzw. aufschraubbar, wenn aufgesperrt ist. Hier aber das richtige Gefühl zu bekommen kann dauern, da die Schlösser gut funktionieren, aber man erst ein Gefühl dafür bekommen muss, wann sie offen und wann abgesperrt sind. Hier müsste nachgebessert werden, um den sonst sehr guten Eindruck zu bestätigen.

Fazit:

Alles in allem ist der Thule EuroClassic G6 929 ein sehr hochwertiger Fahrradträger, der einige sehr durchdachte Lösungen bietet um auch speziellere Bikes transportieren zu können.  Von Rennrädern mit sehr hohen Carbonfelgen, über sehr schwere Elektroräder bis hin eben zu Downhill Bikes. Für alles gibt es ein Zubehör oder eine Lösung. Außerdem sind Kratzer an Bikes durch vergrößerte Abstände passé. Wie viele angescheuerte Federgabeln ich mir hier hätte sparen können… Zu haben ist er für 3-4 Fahrräder ab 670 Euro.

 

 

 

Bei Thule gibts so ziemlich jedes Zubehör zum Träger

 

Thule EuroClassic G6 929 a

Thule EuroClassic G6 929 a
9.4

Montage

10/10

    Bikemontage

    10/10

      Preis

      8/10

        Funktion

        9/10

          Qualität

          10/10

            Pro

            • Superleichte Montage
            • Tolle Haptik
            • Viel Zubehör
            • Bis zu vier Bikes
            • Auch Downhiller

            Contra

            • Schwergängige Schlüssel