Mountainbike Freeride Tour im bayerischen Wald: Der Hohe Bogen

Wir starten unsere Tour am Parkplatz des Skiliftes bei Neukirchen beim Heiligenblut. Wir haben uns für die idyllische Variante entschieden, bei der wir die Forststraße Richtung Forstdiensthütte und dann über die kleinen Gipfel Richtung des Hauptgipfels des Hohen Bogens folgen. Der Schwarzriegel ist 1079m hoch und man erreicht ihn bei dieser Variante nach etwa 1,5h. Zwischendurch heißt es aber bergauf auch mal schieben. Oder man fährt die Auffahrt über die Ostseite, die auf jeden Fall schnell über eine breitere Straße zu erreichen ist.

Bergauf will am Hohen Bogen auch mal geschoben werden.

Der Trailstart ist direkt an der Nato Base. Richtig gehört, das gibt´s nicht nur in Finale Ligure. Auf die ehemaligen Abhörtürme aus der Zeit des kalten Krieges kann man übrigens auch hoch steigen und die tolle Aussicht genießen.

Die erst 2004 stillgelegten NATO-Horchposten zeugen noch aus der Zeit des kalten Krieges. Auf den 75m hohen linken Turm kann man übrigens hoch steigen und die Aussicht genießen.

Bergab folgt man der Aufstiegsroute zurück (ausgeschilderte MTB Runde) über einen tollen Trail, der auch ein paar S2 Stellen aufweist. Nach kurzer Zeit biegt er nach rechts ab und wird einfacher und breiter.

Richtig genialer Trail am Hohen Bogen im oberen Bereich. Mountainbiken wie am Gardasee.

 

Blick vom Hohen Bogen gen Osten