Vaude Tremalzo Blouson – Schwitzen war gestern

Mit dem Tremalzo Blouson-Windbreaker hat uns Vaude eine Möglichkeit gegeben, eine Jacke zu testen, die speziell für Mountainbiker funktionstüchtig sein soll.

Vaude Tremalzo Blouson

Vaude Tremalzo Blouson

Geworben wird mit einer ausreichenden Winddichtigkeit, bei gleichzeitig eingeschränkter Durchlässigkeit, um eine Brise zu generieren, die den Körper angenehm abkühlen und so eine Überhitzung unter dem Windproof 80 Jackenmaterial verhindern soll. Außerdem wird das Stretchmaterial, aus dem die Jacke hergestellt ist, als wasserabweisend beschrieben. Im Übrigen verleiht Vaude dieser Jacke das Green Shape Label, was bedeutet, dass die Jacke aus nachhaltigen Materialien hergestellt wird und man auf poly- und perfluorierte Chemikalien (PFC) gänzlich verzichtet – sprich das Produkt wird umweltfreundlich herstellt.

Abgesehen von den Materialeigenschaften lässt sich die Überwurf-Jacke auch zusätzliche über diverse Reißverschlüsse ventilieren. Da wären zum einen am Frontbereich der Reißverschluss am Kragen und die beiden geräumigen Taschen, die auch mit Hilfe von Reißverschlüssen geöffnet und geschlossen werden und ein luftdurchlässiges Innenleben besitzen. Des Weiteren sind unter den Ärmeln Reißverschlüsse, die sich bis zum unteren Bund der Jacke strecken, als zusätzliche Option zur Belüftung angebracht.

Schnappschuss (2016-09-14 15.42.12)

Erste Schwierigkeiten

Zum Testen hatten wir von Vaude ein Exemplar in Größe XXL erhalten. Wie sich herausstellen sollte ist das eine schwierige Größe, um einen geeigneten Tester zu finden. Zwar ist die Größe generell für Biker gedacht die circa 1,90m groß sind, allerdings spannt die Jacke sehr bei einer breiteren Körperstatur. Schmalen Schultern verleiht die Jacke schnell einen „Schlabber-Look“. Damit die Jacke wie angegossen sitzt und gut ausschaut, ist hier also die goldene Mitte angesagt.

Beim ersten Anziehen fällt einem sofort das geringe Gewicht der Jacke positiv auf, was einen beim Fahren schnell vergessen lässt, dass man sie überhaupt an hat. Grund genug sich damit in Wind und Wetter zu stürzen, in diesem Fall – ideal zum Testen – in den zu diesem Zeitpunkt sehr verregneten Bergen bei Brixen. Nur mit einem T-Shirt unter der Jacke bekleidet ging es hinaus in die nassen Windböen, um sich ein grobes Bild von der Funktionstüchtigkeit der Jacke zu machen.

Der erste Eindruck war, dass die Jacke hält was sie verspricht. Trotz teils stärkeren Windstößen war nach meinem Empfinden nicht mehr als eine angenehme Brise unter der Jacke zu verspüren. In Punkto Wasserabweisend wusste die Jacke ebenfalls zu überzeugen, zumal sie ja eher ein leichter Windbreaker. Bei leichtem Regen perlen die Tropfen ab und selbst bei einsetzenden stärkeren Regenschauern hält die Jacke größtenteils trocken.

Schluss mit Schwitzen

So weit so gut, doch kann der Tremalzo Blouson unter Ausübung körperlicher Anstrengung überzeugen? In meinen Augen ja, auch wenn der Grund so einfach wie effektiv ist, aber dazu gleich mehr. Getestet wurde die Jacke bei genannten Bedingungen in Brixen beim Mountainbiken und beim Laufen. Außerdem wurde die Jacke über einen längeren Zeitraum auf den Weg in die Arbeit mit dem Stadtrad getestet. Der erste Pluspunkt konnte Vaude bei sportlicher Aktivität einfach durch den leichten und gemütlichen Tragekomfort sammeln. Die Jacke hat sich zu keinem Zeitpunkt und keiner Situation lästig angefühlt, wie ich es schon von manch anderer Jacke kenne. Nun für mich der Hauptgrund, weshalb ich den Windbreaker wirklich gerne zum radeln anziehe: Die maximal langen Lüftungsreißverschlüsse unter den Ärmeln. Da ich, auch wenn ich nur durch die Stadt fahre, eher zum schnellen Fahren tendiere, bleibt das Schwitzen und Aufheizen leider selten aus. Besonders wenn man Jacken trägt, hat man das Gefühl, dass sich die ganze warme Luft darunter anstaut und einem weitere Hitzewallungen beschwert. Dieser Effekt kann beim Tremalzo Blouson ganz einfach durch die extrem langen seitlichen Reißverschlüssen reduziert werden, welche einen angenehmen und ausreichenden Luftzug generieren, der einen innerlich abkühlt und Überhitzen vermeidet beziehungsweise hinauszögert. Wie gesagt: einfache Technik, aber eben auch genauso effektiv.

In Anbetracht des fairen Preises von 100€ kann ich diese Jacke wirklich weiter empfehlen, sowohl für den sportlichen, als auch für den alltäglichen Gebrauch. Allein über den Farbgeschmack lässt sich streiten, aber glücklicherweise stellt Vaude verschiedene Farbkombinationen zur Verfügung.

Schnappschuss (2016-09-14 15.42.22)

Das sagt VAUDE selbst über die Jacke:

Produktbeschreibung

Kopfüber rein ins Abenteuer! Die leichte Windjacke zum Überziehen vereint Bikefunktion und Umweltschutz perfekt. Das wasserabweisende Stretchmaterial mit Windproof 80-Funktion ist nach dem strengen Ökostandard bluesign® zertifiziert. Es bietet volle Bewegungsfreiheit beim Biken und trägt sich angenehm leicht. Die seitlichen 2-Wege Reißverschlüsse erleichtern das Anziehen des Blousons und dienen gleichzeitig als Unterarmbelüftung. Über die Fronttaschen kann zusätzlich ventiliert werden. Dieses Produkt ist mit Eco Finish umweltfreundlich wasserabweisend ohne Fluorcarbone (PFC) hergestellt. Green Shape ist Deine VAUDE Garantie für umweltfreundliche Produkte – aus nachhaltigen Materialien und ressourcen-schonender Herstellung.

Hier geht´s direkt zu VAUDE