Alter Römertrail wiederentdeckt! Der Martini Trail – ein zahmer Trail am Gardasee

Vor Jahren ist am Monte Velo ein alter römischer Karrenweg wiederentdeckt worden. Früher war das wohl ein Flowtrail der Römer, wahrscheinlich für die damaligen Enduros ausgelegt. Leider ist nicht mehr viel überliefert, aber der Trail ist heute noch genial. Zumindest das letztere entspricht der Wahrheit 🙂

Schöner Blick auf den Gardasee beim Abzweig zur Kapelle

Wer also am Gardasee mal mit einem etwas sanfteren Trail starten will, bevors zu den üblen Sachen geht, der wird sich über diese recht flowigen S1/S2 Trail freuen! Perfekt über eine Asphaltstraße zu erreichen und das nur mit ca. 850 HM. Man startet in Bolognano nördlich von Torbole und tritt die angenehm geneigte Straße hoch, bis auf etwa 1000 HM ein teils verfallenes Haus zu finden ist.

Für Gardaseeverhältnisse ist der Martini-Trail echt flowig

In der nachfolgenden Kurve biegt man in eine kleine Straße Richtung Francesco Kapelle ein, die man aber rechts liegen lässt und dem Schotterweg weiter folgt. Immer an der Höhenlinie entlang (ein paar hundert Meter), bis der Trail startet. Dieser führt als teils verfallener Karrenweg zurück zum Ausgangspunkt. Flowig, teils technisch. Schön als erste Tour am Gardasee zum Einfahren!