GripGrab Raptor Winterhandschuhe

Wir haben von GripGrab die Raptor Winterhandschuhe zum Test bekommen. Und ich kann sagen…Top! Aber erstmal von vorne.

Im Herbst merkt man irgendwann, dass die normalen Handschuhe doch irgendwann kalt werden. Zu diesem Zeitpunkt haben wir zum Glück von GripGrab die Winterhandschuhe Raptor bekommen. Wir haben die Handschuhe beim Mountainbiken, Langlaufen und Skitourengehen getestet. In allen drei Disziplinen haben sich die Handschuhe gut geschlagen.

 

Erster Eindruck

Die Raptor machen einen sehr hochwertigen Eindruck. Insgesamt muss ich sagen, sind die GripGrab Produkte sehr hochwertig verarbeitet. Auf der Vorderseite ist Softshell Material verarbeitet. Das schützt vor kaltem Wind und Nässe. Grundsätzlich tragen sich die Handschuhe sehr angenehm. Man spürt keine Nähte und nichts zwickt. Der Frotteeinsatz am Daumen erweist sich immer wieder als sehr nützlich…ihr wisst glaube ich was ich meine 🙂

Optisch sind die Handschuhe genau mein Geschmack. Durch die schwarz-weiß Optik sehr modern, aber auch klassisch genug und nicht zu auffällig. Die Möglichkeit Smartphones zu bedienen habe ich ehrlich gesagt noch nicht ausprobiert. Ist aber vielleicht für einige sogar DAS Kaufargument! 😉

 

 GripGrab Raptor

Mountainbiken:

Beim Mountainbiken sind die Handschuhe an kalten Tagen perfekt. Das dünne Gelpolster merkt man eigentlich nicht, was ich als sehr positiv empfinde. Manche dicken Gelpolster stören dann doch schon wieder sehr. Der Verschluss sitzt auch bombenfest. Auch nach 1-2 Stunden wird nichts von selber locker. Man hat mit den Handschuhen einen sehr guten Halt am Lenker. Das Silikon am Zeige- und Mittelfinger erfüllt seine Aufgabe. Der Bremshebel rutscht nicht und man hat immer das Gefühl alles unter Kontrolle zu haben.

Skitouren & Langlauf:

Beim Skitouren gehen und Langlaufen hatte ich die Handschuhe diesen Winter auch immer wieder im Einsatz. Bei um die 0° funktionieren sie super. Wenn es kälter als -5° wird, dann fehlt dem Handschuh aber ein wenig die Fütterung. Hier sind dann wärmere GoreTex Handschuhe zum Beispiel besser geeignet. Sucht man aber fürs Frühjahr gute Übergangshandschuhe, wird man mit den GripbGrab Raptor sicher glücklich werden.

 GripGrab Raptor

Auf dem oberen Bild sieht man den einzigen „Nachteil“ der Handschuhe. Die aufgedruckte Folie ist doch sehr schnell brüchig geworden und geht langsam etwas ab. Dies tut der Funktion keinen Abbruch und stört mich auch nicht wirklich. Hier könnte sich GripGrab aber noch eine etwas bessere Lösung einfallen lassen, da dies nicht zu den sonst sehr sehr gut verarbeiteten Handschuhen passt. Bis jetzt ist das weiß auch noch weiß, mal schauen wie es nach intensiveren Einsätzen im Sommer mit Schlamm etc. aussieht.

 

Weitere GripGrab Testberichte findet ihr hier:

Handschuhe Race

Knielinge