GripGrab Supergel XC Handschuh Test

Viele von uns fahren auch längere Touren und kämpfen mit schmerzenden und einschlafenden Händen. Hier hat GripGrab mit dem SuperGel XC den perfekten Begleiter. Der Handschuh ist mit einer aufwendigen 4 mm DoctorGel Polsterung und aus qualitativ hochwertigsten Materialien verarbeitet. Er verhindert nicht nur das  Einschlafen der Hände, sondern ermöglicht dir auch das Bedienen deines Smartphones, ohne die Handschuhe auszuziehen. Die Fingerspitzen sind mit einem Touchscreen-fähigem Material ausgestattet. Vor allem für spontane Fotos finde ich das sehr praktisch!

Auf den Fotos sieht man sehr gut, dass das Material auf der Handoberfläche sehr dünn ist. Im Sommer finde ich das super, da man dadurch nicht viel schwitzt. Folglich sind die Handschuhe leider nichts für kältere Temperaturen. Dafür hat GripGrab aber zum Beispiel den Raptor im Angebot.

Etwas schade ist, dass die aufgedruckten Buchstaben auf der Innenseite schnell abgehen.

Vorteile der neuen DoctorGel Polsterung
– drei unterschiedliche Stärken der Ulnar-Nerv Polsterung um jeden Komfortwunsch erfüllen zu können
– hervorragende Entlastung im Bereich zwischen Daumen und Zeigefinger
– flexible Innenhand mit ausgezeichneter Griffigkeit, die keine Falten wirft

Pflegeinformationen
– waschmaschinengeeignet mit gleichen Farben
– nicht bleichen
– nicht trocknergeeignet
– nicht bügeln
– nicht chemisch reinigen
– nicht auswringen

Details

  • 4 mm DoctorGel
  • AX synthetisches Leder auf der Innenhand
  • luftdurchlässiger Netzrücken
  • Magnete halten die Handschuhe zusammen
  • reflektierende Logos
  • Silikon Fingerspitzen
  • Frottee-Einsatz für den Schweiß
  • Größe fällt normal aus Größentabelle anzeigen
  • Eng anliegender, athletischer Schnitt

 

GripGrab Supergel XC

49,95
GripGrab Supergel XC
9.2

Verarbeitung

7/10

    Optik

    10/10

      Passform

      10/10

        Größe

        10/10

          Handhabung

          9/10

            Pro

            • sieht optisch super aus
            • passt perfekt
            • Touchscreen Bedienung möglich

            Contra

            • Aufdruck auf der Innenseite geht schnell ab