Test: GripGrab Racing 1011 Fahrradhandschuhe

Die alten Handschuhe haben ausgedient. Natürlich brauche ich Neue! Ich wollte wieder Langfingerhandschuhe mit einem dünnen (!!) Gelpolster und gaaaaz wichtig einem weichen Frotteedaumen, für Schweiß und Rotz. Wenn die Nase läuft um man schon mal Handschuhe ohne Frotteedaumen gehabt hat weiß man was das für ein Komfort ist! Meine Wahl fiel daher auf die Grip Grab Racing 1011 Handschuhe

Grip Grab Racing 1011 Handschuhe

Grip Grab Racing 1011 Handschuhe

Wichtig finde ich auch, dass ein einfaches Einschlüpfen möglich ist. Schließlich kann es schon mal sein, dass man die Handschuhe erst auf dem Rad anzieht. Ein aufwendiger Klettverschluss wäre hier hinderlich.

Jetzt für den Sommer wollte ich sehr leichte und dünne Handschuhe. Die Grip Grab bestehen aus einem sehr dünnen Netz-Material auf der Oberseite uns sind daher super belüftet. Außerdem ist Grip am Lenker wichtig! Die Handschuhe verfügen über einen Silikonaufdruck an den beiden Bremsfingern und bieten daher besten Halt. Für die Bedienung des Smartphones gibt es auch einen Lösung! die Handschuhe sind touchscreenfähig!!

Smartphone Finger

Sehr praktisch ist auch der in den elastischen Bündchen integrierte Magnet, der die Handschuhe im losen zustand zusammen hält und man nicht ständig auch der Suche nach einem der beiden ist.

Magnet und Gelpolster

Fazit nach einem viertel Jahr Einsatz:

  • perfekt sitzenden sehr angenehmer Handschuh
  • keine Blasenbildung
  • sitz wie eine  2. Haut
  • sehr leicht
  • man schwitz nicht, bzw man merkt es nicht
  • angenehmer Frotteeinsatz
  • guter Grip
  • sehr robust
  • keine offen Nähte oder Beschädigungen des Stoffes nach der Testzeit
  • leichte Ablösung des Silikonaufdruckes an den Fingern