Bike- History

 
 
Wenn ich so zurückdenke in die 1990 er Jahre wie alles begann, fällt mir wieder ein, dass es hier in Regensburg schon damals eine Rennserie gab. Den Eska Reifen Cup, der am Keilberg in 2 Runden zu absolvieren war. Vom Senderparkplatz den Schluchtweg runter zum Tegernheimer Keller über den Mittelberg rüber und den steilen Berg wieder hoch, der auf den Trimm Dich- Pfad trifft und wieder vor zum Parkplatz.
 
 
 
Damals gab es ja nur „eine Sorte“  MTBs – Hardtails mit Elastomerfedergabeln mit 30 mm Federweg!!! Glücklich konnte sein,  wer schon ne Rockshox  Mag 21 hatte, mit „riesigen“ 45 mm Federweg, denn die Treppenstufen im Schluchtweg waren die Crux des Rennens, nicht alle konnten sie im Sattel bewältigen !!
Mit den damals üblichen „Teerschneidern“ von 1,95 Zoll Reifenbreite oder später 2,1 war es gar nicht so einfach die weichen Waldwege im Renntempo runter zu kommen!! Vor allem waren die Rahmengeometrien sehr lange, man fühlte sich wie auf der Streckbank!! Man kannte es aber nicht anders.


Keiner konnte damals ahnen, dass es später mal 6 oder 7 Kategorien MTBs gibt!!!

Heute würde man diese Rennen als  CrossCountry-Rennen bezeichnen, jeder gab alles und in der zweiten Runde war ich so platt, dass ich die Anstiege nur noch schiebend hochkam!!
 
Aber ich war stolz wie ein Schneekönig, auch wenn ich nur 35. war ( von 55), man war ja damals ein richtiger Exot als Mountainbiker !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.