Dalco Sentiero 111 – unser Bericht vom Gardasee

Dalco Sentiero 111 – der Orginale!

Die Dalco-Tour, seit Jahren geistert sie uns im Kopf herum. Legendär 😉 ihr Ruf, seit Elmar Moser sie in seinem Bike – Guide Gardasee, Band 3, beschrieb. Welche Mountainbiketour hat schon ihre eigene Internetseite. Dalco – jedem ambitionierten Biker ein Begriff!

 
Moser schrieb dazu „Dalco schwebt einsam über allen MTB-Downhills, ist mit Abstand der schärfste Kamikaze – Trial am gesamten Lago. Nur wer diese Prüfung absolviert hat, kann beim Thema schwere Abfahrten mitreden. Von „Fahren“ werden dabei nur einige wenige Traumtänzer sprechen können, die meisten anderen müssen über weite Strecken des Sentiero 111 mit einer Rutschpartie auf allen Vieren rechnen. Sie können die ganze Veranstaltung als Maßstab für das eigene Unvermögen betrachten. Die Güte des Geräts taugt hier nicht als Ausrede, einzig perfektes Fahrkönnen und Gefühl für das Bike in allen Fahrsituationen hilft einigermaßen heil über diesen wahren Teufelsritt ins Valle del Singol.“

die Einfahrt – noch recht locker



 Und er hat heute noch genauso Recht wie damals:

Nachdem man 2 Kehren locker fährt, fällt der Weg urplötzlich steil nach unten, die Felsklötze liegen lose im Weg und wechseln sich mit meterhohen Stufen ab. Dazwischen Schotter und Sand, die ein Verzögern nach solch hohen Absätzen nahezu unmöglich machen – und das in einer Steilheit von bis zu 40 Grad.

Der Mittelteil – loser Schotterhang
Der Höllenritt beginnt
Der nächste Abschnitt zeichnet sich durch Absätze mit schmalen tiefen Einschnitten aus, die man theoretisch blockierend mit dem Hinterrad abrutschen könnte, aber man schlägt mit Pedalen oder Tretlager auf. Probiert man es doch, sperrt einem der nächste Fels den Weg und man müßte gleichzeitig diesem schon ausweichen, während der Hinterreifen noch in der Rinne steht. Anschließend eine Geröllreiße, brutal steil, in der man Steine mitreißend abwärts rutscht. Dann die Brücke und langsam kann man an Fahren denken. Der Trail wird weniger steil – von flach will ich nicht sprechen, und am Schluß kann man es richtig laufen lassen!

Der untere Teil – hier kann man´s krachen lassen
Unten kommt man mit einem dicken Grinsen in Limone an und kann von sich behaupten, den Dalco gefahren zu sein.

–> Mehr Infos HIER

3 Gedanken zu „Dalco Sentiero 111 – unser Bericht vom Gardasee

  1. Welche Band ist Gardasee 3 von Moser? Ich kann nur Baende 11 und 12 (Gardasee 1 und 2) finden.
    Also – ich habe auch Dalco 102 und Dalco 112 gefunden – hast du diese gefahren?
    Wenn so, kannst du es vergleichen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.