Was gehört in einen Werkzeugkasten

So sieht ein richtiger Werkzeugkasten aus:
 
 
Und das muss alles rein:

 
Am wichtigsten sind heute die Inbus- oder Sechskantschlüssel- sie findet man an vielen Stellen am Rad. Zum Beispiel an den Bremsen, Hinterbaulagern, Schaltung und, und, und.
Desweiteren braucht man heutzutage für die Befestigungsschrauben der Bremsscheiben diese Torxschlüssel.
Hier sieht man verschiedene Reifenheber, ohne die man vor allem bei Downhillschlappen keine Chance hat die Reifen auf die Felge zu ziehen. Viel Spaß beim Abmühen- warum solls Euch anders gehen wie mir. 😉
Unverzichtbar ist auch die Dämpferpumpe, da inzwischen ja eigentlich jedes Bike mit Federgabel oder Dämpfer ausgestattet ist, und eine optimale Anpassung der Federungsperformance auch über den Luftdruck geregelt wird.
Ein Drehmomentschlüssel ist bei Carbonteilen unabdingbar- aber auch bei vielen Anbauteilen aus Alu empfohlen!
Eine gute Standpumpe ist wichtig- vor allem bei den vielen Platten im Bikepark!
Gabelöl -harzfrei- ist inzwischen umstritten, neueste Berichte lehnen es eher ab wegen der Anhaftung von Staub- ich mags aber weil es so gut riecht! (heisst ja auch Gabeldeo) Und Kettenöl um eine reibungsarme Funktion der Kette zu garantieren. Schaltung ab und zu ölen nicht vergessen!
Und den Lappen zum Abwischen der Ölreste nicht vergessen!
Weitere Werkzeuge, die man braucht: Nippelspanner, Schraubenzieher, Seitenschneider, Zange, Rohrschneider, Kassettenverschlusswerkzeug und Kettennieter.
Und zu guter letzt, Maulschlüssel, die an manchen Hinterbaulagern vorkommen, ein Engländer als Multifunktionswerkzeug und der Innenlagerschlüssel zum Öffnen der Vielzahnlager.

Viel Spaß beim Basteln! Das gute daran ist, man lernt sein Bike kennen!

2 Gedanken zu „Was gehört in einen Werkzeugkasten

  1. Wer braucht bitte nen Rohrschneider immer dabei? Daheim okay. Und in welchem Park Hat man viele platten? Außerdem bitte probiert den pedros reifenheber, beste Teil, alternativ pedros dh reifenheber.

    zum kettenspray, lasst die finger davon, nehmt kettenöl, das beste ist Und bleibt IMHO das von rohloff.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.